Wie ich meine Bulimie-Erfahrungen gesammelt habe?

Bulimie ist eine schlimme Krankheit, das will ich von Anfang an schon sagen. Dennoch habe ich meine eigenen Erfahrungen damit gemacht und ich will auch euch hier zeigen, dass Ihr es schaffen könnt, wenn Ihr die Krankheit habt. Ja, bei Bulimie handelt es sich um eine Krankheit. Diese muss schnell bekämpft werden. Ihr könnt im schlimmsten Fall sterben und das ist dann sicher nicht in eurem Interesse. Die meisten, die an Bulimie leiden, wollen sich einfach nur schön fühlen. Dass sie bereits schön sind, erkennen sie nicht. Jeder Mensch ist schön und das sollte auch häufig einmal gesagt werden. Jetzt aber wieder zu mir. Denn auch ich hatte Bulimie. Mir war es gelungen innerhalb von ein paar Monaten mehrere Kilogramm zu verlieren. Nun hatte ich aber starke Personen hinter mir, die mich unterstützt haben. Diese Menschen haben mich nicht mehr in Ruhe gelassen und das war auch gut so. Ganz bestimmt habt Ihr auch solche Menschen in eurer Umgebung, die immer hinter euch stehen und euch auch gute Ratschläge geben können.

Zuviel Gewicht verloren

Jetzt ist es bei mir so, dass ich dringend Hilfe brauchte, denn das Gewicht, das ich in der kurzen Zeit verloren habe, war schon sehr gefährlich. Ich wollte ja Hilfe, aber ich wusste nicht, wie ich es meinen Mitmenschen sagen soll. Bei mir hat meine beste Freundin den Anstoß gegeben und sie hat mir klar gemacht, dass ich krank bin. Natürlich hatte ich das noch nicht so lange gemacht und so fiel es mir auch leichter wieder damit aufzuhören, dennoch denke ich noch immer viel darüber nach. Ich will andere Menschen wach rütteln und ihnen auch helfen, wenn sie niemand anders haben. Sie sollen immer das Gefühl haben, wichtig zu sein und ein paar Kilogramm mehr auf der Waage sind nicht schlimm. Bulimie hat schwerwiegende Folgen, wenn es unerkannt bleibt. Ich hatte diesbezüglich wirklich Glück und weiß heute auch, dass ich nie wieder so weit gehen würde. Mein Arzt will mich zwar immer noch alle paar Wochen sehen, um mich genauer anzuschauen, aber auch das mache ich heute gern. Ich weiß jetzt, dass ich ein besonderer Mensch bin. Früher dachte ich immer, ich bin einer von vielen, aber das ist nicht so. Ich bin für meine Eltern und Bekannten einmalig und das weiß ich jetzt. Mein Leben ist heute ganz anders und ich kann auch offen über die Krankheit sprechen.

Ihr schafft es auch

Bulimie gehört für mich zur Vergangenheit und ich möchte auch nie wieder davon betroffen sein. Ich hoffe, dass ich euch hiermit zeigen konnte, dass ihr es auch schaffen werdet, wenn Ihr konsequent seid. Ihr müsst euch nur entscheiden, ob ihr noch mehr abnehmen wollt, oder ob ihr euch bald wieder im Spiegel betrachten könnt. Das Abnehmen ist eine Sache, aber Bulimie ist eine ganz andere. Ihr könnt auch Abnehmen, indem Ihr Sport treibt. Ihr müsst dafür nicht eure Gesundheit riskieren. Denn im Normalfall ist es so, dass man die eigene Ausdauer und Kraft beim Sport erlangt. Wer auf der Couch liegt und sich selbst nicht liebt, sollte endlich aus dem Kreis ausbrechen. Geht raus auf die Straße und feiert. Ihr werdet sehen, dass eure Freunde sich bestimmt freuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.