Schönheitsinjektionen: Wirkstoffe und ihre Vor- und Nachteile

Von Falten kann jeder Mensch, auch schon im jungen Lebensalter betroffen sein. Falten sind natürlich nicht schön, gerade wenn es sich um mehrere Falten handelt und diese tief und ausgeprägt sind. Bei der Behandlung von Falten gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, eine dieser Möglichkeiten ist die Schönheitsinjektion. Doch was sind eigentlich Schönheitsinjektionen und welche Wirkstoffe kommen hier zum Einsatz?

Das sind die Wirkstoffe

Grundsätzlich gibt es bei Schönheitsinjektionen zwei Wirkstoffe die bei der Beseitigung von Falten zum Einsatz kommen. Die erste und am weitesten verbreitete Variante ist hierbei Botox. Botox ist giftig und wird direkt mithilfe einer Spritze unter die Haut gespritzt. Dadurch kommt es zu einer zeitweisen Zerstörung der Nerven. Die Nerven sind im Wesentlichen für die Bildung von Falten verantwortlich. Durch die Zerstörung erfolgt hier eine Blockierung und zudem, erfolgt durch den Wirkstoff auch ein Auffüllen der Falte. In welchem Umfang bei einer Falte Schönheitsinjektionen erforderlich ist, ist unter anderem von der Länge und der Tiefe einer Falte abhängig. Alternativ gibt es mittlerweile auch eine zweite Methode, hierbei erfolgt ebenfalls eine Zerstörung der Nerven, nämlich durch eine starke Abkühlung. Im Vergleich zu Botox hat diese Behandlungsmethode den großen Vorteil, sie ist nicht giftig und damit mit weniger Risiken verbunden.

Andere Anwendungsbereiche von Schönheitsinjektionen

Natürlich lassen sich mit dieser Methoden von Schönheitsinjektionen nicht nur Falten im Gesicht, sondern auch an anderen Körperstellen beseitigen. Doch mit Schönheitsinjektionen kann man nicht nur Falten beseitigen, sondern zum Beispiel auch Lippen auffüllen. Sind die Lippen zu flach, so kann man diese mittels einer Injektion auffüllen. Natürlich darf hierbei kein Botox zum Einsatz kommen. Vielmehr verwendet man hier Hyaluronsäure. Diese ist für den Körper nicht schädlich. Egal ob man aber die Lippen auffüllen oder Falten entfernen möchte. Schönheitsinjektionen sind dafür eine attraktive Möglichkeit. Zum einen weil es schnell geht, es ist kein Krankenhausaufenthalt notwendig. Zum zweiten sind die Kosten für die Behandlung übersichtlich und im Vergleich zu einer Operation in der Regel deutlich günstiger. Doch Schönheitsinjektionen haben ein wesentliches Manko, sie halten nicht dauerhaft. Je nachdem für welchen Bereich und mit welchem Wirkstoff man die Schönheitsinjektionen eingesetzt hat, so hält der Wirkstoff in der Regel nur wenige Monate. Man muss also die Schönheitsinjektionen regelmäßig erneuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.